Besuche auch meine anderen Websites:      www.peter-stuhlmann.de      PRST Photography      PRST Design

#peteraroundtheworld

Jahresrückblick 2017

Jahresrückblick 2017: Was ist bei mir passiert?

| 0 Kommentare

Das Jahr 2017 ist zu Ende und ich möchte Euch mit diesem kleinen Jahresrückblick erzählen, was in diesem Jahr bei mir los war.

Am 11. März bin ich mit meiner guten Freundin Annthea einmal um die ganze Welt gereist – auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) Berlin. Ein guter Auftakt für ein paar richtige Reisen.

Ein paar Tage später ging es für meinen guten Freund Steffen und mich in die Stadt, die Paris mittlerweile von Platz 1 meiner Lieblingsstädte verdrängt hat: Barcelona. Dort ist auch mein absolutes Lieblingsbild aus 2017 entstanden. Der Sonnenuntergang über der Serra de Collserola. Dieses Bild hängt nun als AluDibond-Platte im Format 2,62 m x 0,95 m an der Wand über meiner Couch.

 

Sonnenuntergang in Barcelona

Sonnenuntergang über der Serra de Collserola – mein Lieblingsbild aus 2017.

Im Juni habe ich mit Annthea eine Radtour an die Müritz unternommen. Auf diesem Trip wollten wir eigentlich nur testen, ob wir uns nach ein paar Tagen auf den Keks gehen oder ob ein längerer gemeinsamer Urlaub machbar wäre. Unser Ziel war eine dreiwöchige Radtour im Juli von München nach Monaco. Gut verstanden haben wir uns, aber das Radfahren war uns zu anstrengend und so wurde aus einer Radtour eine Interrail-Reise.

22 Tage über Polen, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien nach Griechenland. Von dort mit der Fähre über die Adria nach Italien, weiter nach Frankreich, Monaco, Spanien und schließlich über Paris zurück nach Hause. Das war meine dritte Interrail-Tour und mindestens genauso cool wie die ersten beiden.

Mein Buch hat sich verkauft … ein bisschen zumindest

Zur zweiten Reise habe ich ja ein Buch geschrieben, einen Reisebericht. Nachdem das E-Book nahezu niemand gekauft hat habe ich mich Anfang des Jahres dazu entschieden, das Buch auch als Taschenbuch herauszugeben. Und die Verkaufszahlen stiegen. Reich bin ich dadurch zwar nicht geworden, aber ein paar Hundert Euro für meine Urlaubskasse kamen dazu. Wer noch keins hat, schaut gerne auf Amazon vorbei – in der Urlaubskasse für 2018 ist noch viel Luft.

Ein weiteres Buch ist in Planung und wird irgendwann im Laufe des Jahres veröffentlicht.

Palma de Mallorca für 5 Euro

Im Dezember habe ich ein Schnäppchenflug gebucht und bin für nur 5 Euro nach Mallorca geflogen. Aus acht wurden dank des verpassten Rückflugs neun Tage. In Palma habe ich mir Lose für die spanische Weihnachtslotterie El Gordo gekauft. Und ganze 20 Euro gewonnen. Den Gewinn muss ich mir leider in Palma abholen, *Fail*.

Und ein paar Websites habe ich auch wieder erstellt

Zum Thema Spanische Weihnachtslotterie habe ich 2017 eine Website erstellt. Auch eine Fotografie-Seite habe ich mir gebaut. Außerdem eine Website, die über romanische Sprachen informiert und multimediale Sprachkurse präsentiert, eine Affiliate-Seite zum Thema Hängesessel ist online, aber noch in Arbeit. Eine weitere Website habe ich für eine Yoga-Schule realisiert.

Landschaften und Städte zu fotografieren macht mir am meisten Spaß. Kurz nach Sonnenuntergang mein Stativ aufzustellen, und mehrere Sekunden oder sogar Minuten zu belichten, um nur ein einziges Foto zu bekommen – das ist meine Leidenschaft. Lukrativ ist diese Art von Fotografie aber nur selten. Und so wird im kommenden Jahr ein weiteres Gebiet hinzukommen: People-Fotografie. Erste Fotoshootings habe ich bereits gemacht, ein paar sind schon für Anfang des Jahres geplant und ich hoffe, dass ich in den nächsten zwölf Monaten noch viele weitere Leute vor die Kamera bekomme.

2017: Meine erfolgreichsten Bilder auf Instagram

Meine neun erfolgreichsten Bilder, die ich 2017 auf Instagram hochgeladen habe.

Folgt mir gerne auf meinem Fotografie-Instagram-Account, dort werde ich Euch gelegentlich ein paar Ergbenisse von Shootings zeigen. @prstuhlmann.fotografie

Gutes Feedback für meine ersten eigenen Kalender

Wie schon im letzten, habe ich auch in diesem Jahr wieder die Kalender für meine ehemalige Schule, das Goethe-Gymnasium Nauen, erstellt. Eine Auflage von 300 Stück wurde produziert und bei den Weihnachtskonzerten verkauft.

In diesem Jahr gab es zum ersten Mal Kalender mit meinen Fotografien zu kaufen – 12 bekannte Motive aus Berlin zur Blauen Stunde als A3-Wandkalender. Da ich durchweg gutes Feedback bekommen habe, werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit auch 2018 wieder Kalender herausbringen. Ich danke hiermit noch mal allen, die ein Exemplar genommen haben. Ich bin alle Kalender losgeworden und kann damit meinen nächsten Barcelona-Urlaub komplett finanzieren.

2018 beginnzt mit Barcelona

In den letzten vier Jahren war ich sechs Mal dort und schon im Januar fliege das nächste Mal nach Barcelona, eine Woche mit Annthea. Und im Anschluss geht es für mich nach Bulgarien. Sicher wird es in 2018 nicht bei diesen beiden Urlauben bleiben, weiteres ist aber noch nicht geplant.

Folgt mir gerne auf meinem privaten Instagram-Account, dort werde ich meine Urlaubserlebnisse mit Euch teilen. @prstuhlmann

Money, Money, Money …

Mein persönliches Ziel, 10.000 Euro zu verdienen habe ich knapp verfehlt. Dennoch erhöhe ich das Ziel für 2018 um 2.000 Euro. Dazu werde ich mir auch ab dem Frühjahr einen neuen Minijob suchen, meinen bisherigen Job habe ich zum heutigen Tag, dem 31.12.2017 gekündigt.

Somit kann das neue Jahr komplett neu starten. Ich wünsche Euch alles Gute im Jahr 2018 und dass Ihr all Eure Vorhaben realisieren könnt und sich Eure Wünsche erfüllen. Guten Rutsch!

Viele Grüße
Peter

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen