Besuche auch meine anderen Websites:      www.peter-stuhlmann.de      PRST Photography      PRST Design

#peteraroundtheworld

Der Zürichsee.

14. November 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 21 von 22 – Mit großem Umweg nach Hause

Annecy – Genf – Zürich – Lenzberg – Zürich – Wien – Nachtzug nach Berlin Ich bin pünktlich in Annecy angekommen und musste dann in den neun Minuten später abfahrenden Bus nach Genf einsteigen. Dieser kam zur kurzen Verwunderung aller Fahrgäste, es waren nur etwa ein Dutzend, 25 Minuten zu früh am Busbahnhof Genf an. Zusammen mit einem Backpacker, wenige Jahre älter als ich, der mich beim Aussteigen angesprochen hat

Im Zug von Madrid nach Guadalajar

8. November 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 16 von 22 – Leider keine Eindrücke in Madrid

Madrid – Alcala – Guadalajarar – Cercedilla – Madrid – Nachtzug nach Lissabon Es war noch dunkel als ich in Madrid ankam. Ich war müde und zum Schnupfen kam nun auch noch Fieber dazu. Mir war kalt. Ich hatte absolut keine Lust in diesem Zustand mit dem schweren Rucksack durch die Stadt zu laufen. „Wenigstens noch ein bisschen besser müsste es mir gehen“, dachte ich mir. Ich habe mich in eine Bahn gesetzt ohne so richtig zu wissen, wohin dieser Zug denn fahren oder gar wann er dort ankommen würde.

5. November 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 15 von 22 – Adiós Barcelona!

Der letzte Tag in Barcelona war wohl der mit den meisten gelaufenen Kilometern der ganzen Reise (oder war es der Tag in Budapest?!). Ich habe erst im Nachhinein per GoogleMaps messen können und es müssen auf jeden Fall über 30 Kilometer gewesen sein. Meine Freunde kamen in mein Zimmer, da ich wegen ein bisschen schlechter Laune nicht zum Frühstück erschienen bin. Auf ihrem Plan stand unter anderem das Museo del Picasso.

Barcelona: Im Spielcasino an der "Ramblas"

30. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 14 von 22 – Barcelona: Ein Tag im Casino

Der vorletzte Tag in Barcelona hat ziemlich genauso begonnen wie der vorige. Tagsüber war ich wieder in der Stadt, diesmal aber alleine, es war wirklich angenehmer. Am Abend, ich war gerade auf dem Weg ins Casino, traf ich meine Freunde, die mir entgegen kamen und gerade zum Hostel gingen. Ich führte die Tradition der letzten Barcelona-Tage fort und spielte Roulette.

28. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 13 von 22 – Barcelona: Eine Demo am Arc de Triomf

Mein Wecker hat geklingelt und ich hatte die Wahl, nach unten zu den anderen zum Frühstück zu gehen oder mich nochmal umzudrehen und einfachen weiter zu schlafen. Da das Verhältnis zwischen mir und den anderen, besonders einer Person, aus Gründen, die ich jetzt hier nicht näher erläutern möchte, angespannt war, hatte ich wenig Lust auf deren Gesellschaft und habe ich mich fürs Umdrehen und Weiterschlafen entschieden.

Interrail Barcelona: Der Font Màgica im Stadtteil Montjuïc.

24. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 12 von 22 – Am Font Màgica in Barcelona

Ausgeschlafen war ich definitiv nicht, habe aber trotzdem die Augen geöffnet und kam mit den vier Mädels aus meinem Zimmer und dem Portugiesen, der im Bett über mir schlief, in ein kurzes Gespräch. Dann bin ich aufgestanden, duschen gegangen und runter zum Frühstück, wo meine Leute schon beim Essen waren.

16. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

Traumhaftes Sommerwetter: Ein Tag im Land der Hellenen (InterRail ’14 – Tag 7 von 22)

Thessaloniki – Athen – Kiato Nach dem Frühstück sind wir zu einem nahegelegenen Hotel gelaufen, wo die nette Familie ihre nächste Nacht verbringen wollte und ihre Sachen schonmal abgab. Ich sah von dem Hotel nur die Lobby und die ließ schon erkennen, dass es sich um eine sehr viel luxuriösere Unterkunft handelt als Hotel Rex. Gleich danach sind wir zum Bahnhof gegangen und haben uns voneinander verabschiedet. Die Familie wollte einen Tagesausflug zum Olymp machen, meine Reise ging mit einer sechsstündigen Bahnfahrt weiter nach Athen.

Landschaft im Norden Griechenlands

12. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 6 von 22 – Von Sofia nach Griechenland

Sofia – Thessaloniki Ich wachte im Nachtzug von Belgrad nach Sofia auf. Eine fantastische Bilderbuchlandschaft war rechts und links beim Blick aus den Fenstern zu sehen. Eine lange Zeit fuhr der Zug an einem Fluss entlang auf dessen gegenüberliegender Seite sich eine hohe Gebirgswand erstreckte.

9. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 5 von 22 – Von Kroatien nach Serbien

Zagreb – Belgrad – Nachtzug nach Sofia Der Asiate packte seine Sachen lautstark zusammen, davon wachte ich auf. Es kam ein kleines Gespräch zwischen uns zustande und er erzählte mir, dass er schon auf der ganzen Welt herumgereist ist. Seine Europatour dauerte nun schon fünf Monate und er war erst am Anfang.

1. Oktober 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 4 von 22 – Mit Bahn und SEV durch die schöne Landschaft Kroatiens

Salzburg – Zagreb – Vrpace – Varazdin – Ivanec – Varazdin – Zagreb Ich kam mit dreißig Minuten Verspätung in Salzburg an. Die Zugbegleiterin hatte mir aber schon die Sorge, den Anschlusszug zu verpassen, genommen, indem sie sagte, dass der Zug nach Zagreb warten würde. Der Zug nach Kroatien war voll, vier Britinnen und eine Frau aus dem arabischen Raum teilten sich mit mir das Abteil. Es war sehr eng. Das Schlafen fiel mir schwer, ich konnte nicht einmal ein Bein ausstrecken. Relativ müde kam ich in Zagreb an, die Verspätung hat der Zug vollständig aufgeholt. Da ich absolut keinen … Continue reading

28. September 2014
von Peter
0 Kommentare

InterRail ’14 – Tag 3 von 22 – Wien und ein Abstecher nach Prag

Payersbach-Reichenau – Wien – Prag – Kuty – Devinska – Wien – Zug nach Salzburg Die verrückte Frau auf dem Bahnhof in Payersbach-Reichenau hat nach über einer Stunde wohl endlich registriert, dass ich kein Ungarisch kann und sie nicht verstehe und hat auf schlechtes deutsch mit stark österreichischem Akzent umgeschaltet. Ein richtiges Gespräch kam aber nicht zu Stande, zu verrückt und absurd waren ihre Aussagen. Ich habe mich dann einfach gegen meinen Rucksack gelehnt und bin eingeschlafen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen